maria schoiswohl

artikel

parnass, die presse, das salzkammergutmagazin, reisetipps - laufend erscheinen artikel in printmedien. hier sehen sie eine auswahl der arbeiten (als pdf). online gibt es neuigkeiten und interviews mit menschen aus der österreichischen und internationalen kreativindustrie auf der a-list und auf der insiderei. und hier auch links zu ausgewählten onlineartikeln.

  • design | schaufenster | märz 2019

    säule, kiesel, kubus

    der blumentopf als designobjekt? oh ja! diese drei varianten bieten outdoorfreunden in ihrem garten wahre hingucker.

  • design | schaufenster | märz 2019

    was wände kleidet

    nackt und weiß war gestern. wer heute wände schmückt, der tapeziert.

  • design | die presse | november 2018

    der korken in der lampe, der kokon im kabinett

    innereien, plastikmüll, weinkorken und seidenraupenkokons werden zu schmuck, stühlen, lampen und kabinetten. vier designer beweisen mut, sie machen aus ungewöhnlichen werkstoffen objekte zum staunen.

  • design | die presse | november 2018

    illustration kennt keine grenzen

    unsere welt prägen bilder, immer öfter illustrationen. und das ist erst der anfang.

  • design | schaufenster | oktober 2018

    gewagte vasen

    für blumen allein sind vasen zu schade. fünf internationale designer haben sich an die gefäßgestaltung gemacht.

  • design | luxury living | oktober 2018

    hoch die gläser

    wasser, whiskey, wein. jeder edle tropfen hat sich seinen kelch verdient. die designgrößen lee broom, felicia ferrone und martino gamper wissen das.

  • interview | c/o vienna | sommer 2018

    die libelle

    ein interview mit der einmaligen mara mattuschka. künstlerin, schauspielerin, autorin, regisseurin – unerlässlich sprudelnder quell an kreativität.

  • reise | insiderei | sommer 2018

    fantastic thailand

    weingüter, nationalparks, sozialprojekte. schräge clubs, lässige hotels, spannende interviews mit local heros – thailand aus dem blick der insiderei.

  • porträt | parnass | 02/2018

    junges porzellan

    eine reihe von designerinnen haben porzellan für sich entdeckt. sie bewegen sich damit zwischen design und kunst.

  • porträt | im ersten| april 2018

    filmreif stöbern

    ein besuch bei stefan nebehay im antiquariat relativiert den blick auf die gegenwart.

  • porträt | im ersten| april 2018

    die win-win-galerie

    vincenzo della corte geht mit seiner galerie vin vin im ersten bezirk den großen fragen des lebens nach.

  • design | schaufenster | april 2018

    regal, nicht egal

    vom stauraum zur bühne – das regal ist nicht mehr die ablage fürs allerlei. es avanciert zum charaktervollen hauptdarsteller im wohnbereich. minimalistisch, tierisch, geometrisch.

  • design | luxury estate | april 2018

    auf den tisch

    hier mutiert ein unscheinbares helferlein zum unvergleichlichen hingucker – designschaffende über ihre entwürfe und beziehungen zum beistelltisch.

  • design | luxury estate | april 2018

    kleinzeugs

    spielzeug oder stauraum, kleiderständer oder kommode, babyhochstuhl oder bett – die designwelt ist im kinderzimmer angelangt. eine auswahl.

  • interview | c/o vienna | jänner 2018

    die scholten

    ein interview mit der wunderbaren christine scholten. die ärztin, initiatorin der nachbarinnen, ehefrau von ex-politiker rudolf scholten, und mutter dreier kinder, ist überzeugt: nutella schmeckt besser, wenn man es teilt.

  • porträt | parnass | 04/2017

    der sesselkünstler

    design ist für bert löschner die grundlage seiner kunst. der stuhl ist sein aktueller hauptakteur.

  • design | die presse | 4. november 2017

    gestaltungsmacht der sinne

    assoziationen lassen atmosphäre entstehen. über die wirkung von materialien und medialen flächen.

  •  design | luxury living – die presse | 7. oktober 2017

    textiler luxus

    samt und seide, wolle und leinen kommen jetzt vermehrt auch an das fenster: der vorhang als gestaltungselement im wohnraum erlebt eine renaissance.

  •  design | luxury living – die presse | 7. oktober 2017

    topf sucht blume

    mit grünem daumen gesegnete menschen wollen für ihre pflanzenpracht das passende behältnis. designern sei dank – der schnöde blumentopf ist heute in material und form fast so vielfältig wie die botanik.

  •  design | luxury living – die presse | 7. oktober 2017

    besteckkultur

    messer, gabel und löffel sind die grundessenz des bestecks. und variabel in form und konnotation: das esswerkzeug im fokus von designern und herstellern.

  •  design | luxury living – die presse | 7. oktober 2017

    schaukelnder stuhl

    er ist der inbegriff (groß-)mütterlicher behaglichkeit. aktuell erschaukelt er sich wieder seinen platz im wohnraum. ein kleiner streifzug durch die welt des schaukelgestühls.

  • dialekt | im ersten – die presse | 3. september 2017

    dialekt 1010

    manfred glauninger forscht zum wiener dialekt. das wienerische ist eine bunte sprachmelange, ein spezifikum á la "dialekt 1010" – ein mythos.

  • reportage | im ersten – die presse | 3. september 2017

    bridge bei loos

    eine von adolf loos gestaltete wohnung ist treffpunkt des größten bridgeclubs der stadt. denksport zwischen marmor und zitronenholz.

  • kino | im ersten – die presse | 3. september 2017

    geballtes kino

    programm und premiere, kette und klassiker: mit diagonale-chef peter schernhuber zu den zehn kinos in der cineasten-hochburg innere stadt.

  • kunst | im ersten – die presse | 3. september 2017

    atelierbesuch

    in der annagasse haben franz west und tamuna sirbiladze gelebt und gearbeitet. benedikt ledebur erhält die künstlerische vergangenheit für die zukunft.

  •  interview | co-vienna | herbst 2017

    der atypische architekt

    er gilt als spezialist für soziales bauen. er ist eine hälfte des architekturbüros gaupenraub +/-. er hat das vinzidorf wien (baustart august 2017) geplant. alexander hagner im interview.

  • porträt | parnass | 03/2017

    entwerfen ist wie kochen

    ania rosinke und maciej chmara kochen mit klaren linien. genuss gehört für das duo zum design wie das salz in die suppe.

  • galerie | parnass | 03/2017

    der herbst ist textil

    harald bichler zeigt im herbst in seiner wiener galerie rauminhalt gilbert bretterbauer und alexandra pruscha in zwei personalen.

  • grätzltour | die presse | 2./3. september 2017

    bei uns ist es ein stück rauer

    das galeristenpaar magdalena zeller und cornelis van almsick betreibt am franz-josefs-kai die galerie zeller van almsick. ihr grätzl im ersten und zweiten bezirk ist im umbruch.

  • atelierbesuch | die presse | 26./27. august 2017

    das glückshaufenatelier

    das künstlerduo doris krüger und walter pardeller war auf der suche nach einer werkstatt mit wohnung und einem lager. fündig wurde es in einem tanzcafé in wien meidling.

  • reise | salzkammergutmagazin | 2017/18

    lebensquell see, zünftiges handwerk, besinnlicher advent

    wo wasser wertvoll ist. wo hutmacher noch ihr handwerk beherrschen. wo man den geschmack mit nach hause nehmen kann. wo die wanderwaldn brennen (am weitwanderweg). wo der advent in seinem ursprung wirkt. das ist das salzkammergut.

  • report | tip | juni 2017

    naturwunderwelt trifft tourismushoffnung

    sanfte lemuren, wilde vanille, offene menschen. die inselwelt um nosy be im norden madagaskars verleitet zu begeisterungsstürmen. und stimmt nachdenklich. ein einblick in eine kleine region der viertgrößten insel der welt.

  • interview | c/o vienna | sommer 2017

    die baugruppen-architekten

    katharina bayer und markus zilker sind einszueins-architekten. ihre spezialität sind baugruppen-projekte. ein gespräch über missionen, emotionen und konkurrenz.

  • grätzltour | die presse | 3./4. juni 2017

    frischer wind weht in stadlau

    antoinette rhomberg und martin papouschek betreiben in stadlau ihren co-making-space werksalon. sie sind überzeugt: die standortwahl hätte nicht besser sein können.

  • design | parnass | 02/2017

    breaded escalope – wiener schnitzel für erwachsene

    breaded escalope ist das beste "wiener schnitzel" der heimischen designszene. das trio osziliert seit knapp zehn jahren zwischen kunst und design und macht von dampfenden kunstperformances bis zu beruhigenden zen-teppichen.

  • design | parnass | 02/2017

    design miami/basel

    die diesjährige miami basel soll die bisher vielfältigste zusammenschau an internationalem design bieten. ein überblick.

  • interview | edition – die presse | 6. mai 2017

    sofa und seife

    eine couch und ein bad. das italienische designer- und architektenpaar ludovica und roberto palomba ist überzeugt: mehr braucht es heutzutage nicht im wohnraum.

  • grätzltour | die presse | 22. april 2017

    mehr blumen für ottakring

    das designteam breaded escalope hat sein atelier seit bald zehn jahren in der ottakringer straße. für den 16. bezirk wünscht es sich mehr grün. das soll bis 2018 auch wachsen.

  • kunst im öffentlichen raum | im ersten – die presse |15. april 2017

    kunstplätze

    doris krüger, kör-juryvorsitzende, verrät, wo sie im ersten bezirk potenzial für kunst im öffentlichen raum sieht.

  • street photography | im ersten – die presse |15. april 2017

    straßenbild

    kay von aspern liebt das getümmel der einkaufsstraßen, elisabeth schuh die weite der offenen plätze und parks. für ihre street photography brauchen die beiden die kunst der vorahnung, den blick für den besonderen moment und muße.

  • zwischennutzung | im ersten – die presse |15. april 2017

    zwischenzeitlich

    wenn eigentümer und nutzer wollen, können in leerstehenden räumen temporär kreative ideen verwirklicht werden. auch im ersten bezirk.

  • portrait | im ersten – die presse |15. april 2017

    kunst-brücken-bauer

    galerist markus peichel wählt – nach berlin – den ersten wien als zweiten galerienstandort.

  • portrait | im ersten – die presse |15. april 2017

    zweirad paradies

    roller, räder, radanhänger – bei alex gusel in der hegelgasse läuft alles rund.

  • design | luxury estate – die presse | 8. april 2017

    designland

    das salzkammergut ist nicht nur inspirationsquelle für literaten, schauspieler, musiker. sondern auch für designer, die hochwertige stücke ersinnen.

  • design | luxury estate – die presse | 8. april 2017

    handgemacht

    selbst ein werkstück schaffen. oder ein handgefertigtes produkt erwerben. die aktuelle rückbesinnung aufs handwerk ist ein schritt in die zukunft.

  • design | luxury estate – die presse | 8. april 2017

    feine fliesen

    fliesen sind out, gar banal? sicher nicht! vier kleine europäische manufakturen geben ihnen im wohnraum platz und bedeutung.

  • grätzltour | die presse | 1./2. april 2017

    realitätscheck in fünfhaus

    ehrlich, wandelbar, entspannt. so charakterisiert das designduo katharina mischer und thomas traxler den 15. bezirk, sitz ihres studios und ort langer spaziergänge.

  • design | schaufenster – die presse | 10. märz 2017

    eine bühne für den vorhang

    in der gestaltung des wohnalltags bekommen die hängenden stoffbahnen ganz neue aufmerksamkeit.

  • design | schaufenster – die presse | 3. märz 2017

    wald für das wohnzimmer

    wie bringt man den wald – und damit das wohlgefühl – ins wohnzimmer? designer machen sich ihre gedanken.

  • grätzltour | die presse | 18./19. februar 2017

    mitten im urbanen dorf

    studentenheime, take-aways, biedermeierhäuser. am strozzigrund in der wiener josefstadt fühlt sich das designduo mia kim und nikolas heep zu hause – und erzählt, warum.

  • interview | blühendes österreich | 13. dezember 2016

    "gras ist keine nahrung für den menschen"

    was wäre, wenn sich die menschen ausschließlich vegan ernähren würden? angesichts der bevorstehenden festtage lässt sich martin gierus, agrarwissenschaftler der boku wien, auf ein gedankenexperiment ein.

  • interview | blühendes österreich | 12. dezember 2016

    "wir sind körper, geist und dreck"

    journalistin ute woltron über den flow bei der gartenarbeit, mangelndes naturwissen bei kindern und selbstversorgung als widerstandsbewegung. ein interview.

  • interview | blühendes österreich | 02. dezember 2016

    "du bist was du isst"

    barbara van melle, obfrau von slow food, über den wert von lebensmitteln, den geschmack der kindheit, absurden käse und torten als verlorenes kultursymbol. ein interview.

  • interview | schaufenster – die presse | 11. november 2016

    ein teil des ganzen

    wie dient design dem menschem im 21. jahrhundert? junge gestalter brauchen einen sinn in ihrer arbeit – und orientieren sich dafür an einem 50 jahre alten konzept.

  • design | luxury living – die presse | 08. oktober 2016

    soundbox

    die kleinen, handlichen underdogs in der lautsprecherszene sind aus porzellan, leder oder filz. und sie haben es in sich.

  • design | luxury living – die presse | 08. oktober 2016

    klangraum

    optik, form und gehäuse. größe und klangqualität. der ultimative lautsprecher soll viele ansprüche erfüllen. viel wichtiger ist jedoch, wo wir ihn im raum platzieren.

  • design | luxury living – die presse | 08. oktober 2016

    wertpapier

    technologieträger, alltagsprodukt, verwandlungskünstler. papier wird oft weit unter seinem wert geschlagen. für manche desinger vereint es leidenschaft, demokratie und technologie.

  • design | luxury living – die presse | 08. oktober 2016

    zukunftsmaterial

    wenn technologie und tradition auf ton treffen, entsteht keramik 2.0. nationale und internationale designschaffende und manufakturen arbeiten dafür hand in hand.

  • interview | schaufenster – die presse | 30. september 2016

    "ich bin nicht dreist genug"

    visionen und werte, märkte und marken, angste und autos. ein interview mit einem der bekanntesten designer frankreichs: jean-marie massaud.

  • design | schaufenster – die presse | 30. september 2016

    meine sieben sachen

    heute berlin, morgen buenos aires: designschaffende entwerfen wohnliche habseligkeiten für urbane nomaden.

  • art & design | parnass | 3/2016

    den horizont aus dem lot bringen

    designer und traditionsmanufaktur wagen etwas neues in silber und gold: das becher- und schalentrio bols d'or kreierte produktdesigner thomas feichtner für die wiener silberschmiede jarosinski & vaugoin.

  • art & design | parnass | 3/2016

    "wir mögen dinge, die sich bewegen"

    ein spiel mit licht und balance gestaltet den österreichischen beitrag zur ersten london design biennale unter dem motto "utopia by design" von 7. bis 27. september 2016. die kinetische lichtinstallation "level, the fragile balance of utopia" stammt vom designduo mischer'traxler.

  • art & design | parnass | 3/2016

    10 jahre vienna design week und die stadtarbeit

    modeerscheinung, notwendigkeit, normalzustand? social design steht auch heuer im zentrum der vienna design week. sie feiert heuer ihr zehnjähriges bestehen.

  • interview | via airportjournal graz | 3/2016

    wenn man nicht reist, versteht man nichts

    er ist einer der aktuell bedeutendsten künstler des landes. 2017 vertritt er österreich auf der kunstbiennale in venedig und stellt im grazer kunsthaus aus. ein interview mit erwin wurm.

  • interview | blühendes österreich | 09. september 2016

    "wir entscheiden heute für das morgen"

    genetiker, berater des aktuellen finanzministers und autor – markus hengstschläger über vielfalt und nachhaltigkeit. ein interview.

  • feature | blühendes österreich | 05. september 2016

    österreichs alpen werden warm

    der klimawandel macht vor den bergigen höhen der alpen nicht halt. ein umsichtiger und nachhaltiger umgang zur erhaltung des lebensraumes ist notwendig und unumgänglich. blick auf den status quo in der österreichischen heimat.

  • reportage | blühendes österreich | 22. juli 2016

    wo der apollofalter fliegt

    apollofalter, schwalbenschwanz, ligusterschwärmern – im saalachtal im salzburger pinzgau flattern die schmetterlinge in reichhaltiger vielfalt. ein schmetterlingsenthusiast hält dort die fahne für seltene arten und ihren lebensraum hoch. land und landwirte helfen mit.

  • interview | schaufenster – die presse | 1. juli 2016

    "wir sind keine sterne"

    leises, unpolitisches design. dienende möbel. chinesische kopierkultur. das chinesische designerduo lyndon neri und rossana hu im interview.

  • kolumne | via airportjournal graz | 2/2016

    ein bisserl pech gehört dazu

    die gesamte ausgabe des aktuellen via-magazins dreht sich ums thema glück. nicht so auf seite drei – schließlich macht das pech das glück erst zu einem solchen. eine kolumne.

  • maker-movement | edition – die presse | sommer 2016

    generation der selbermacher

    das maker-movement hat österreich längst erreicht. immer mehr offene werkstätten zeugen davon.

  • maker-movement | edition – die presse | sommer 2016

    vichy für den hund

    sylvia leinwather und günter guttman sind passionierte hundehalter. im paulis im 19. bezirk in wien fertigen und verkaufen sie mode und mehr für den besten freund des menschen.

  • design | schaufenster – die presse | 29. april 2016

    die quadratur der küche

    der herd im wohnzimmer, der backofen im schrank, die spüle in der insel. ein besuch bei der eurocucina zeigt: küchenästhetik heißt heute kubistische reduktion.

  • reise | salzkammergutmagazin 2016

    wilde handwerker, radelnde meister, bienenflüsterer

    junge handwerker in bad goisern. rennrad-profi eddy merckx am fuschlsee, imker michael ryba am bienenhof attersee. dazu die entstehungsgeschichte einer narzissenfestfigur in bad aussee, ein besuch in der kristallsalzwelt im attergau und ein blick in einen bauernhof am mondsee. das ist das salzkammergut.

  • design | luxury estate – die presse | 19. april 2016

    bodenhaftung

    provokation, alltagsgegenstand, mainstream: bodennahe sitzmöbel befriedigen in unseren heutigen wohnräumen vor allem das bedürfnis nach komfort. ihr ursprung liegt in der gegenkultur der 1960er-jahre.

  • design | luxury estate – die presse | 19. april 2016

    raum über kopf

    weiß, glatt, ein lampenschirm: die deckenrealität in unseren räumen ist oft ernüchternd. sechs architekten und designschaffende verraten, was eine decke alles können kann.

  • design | luxury estate – die presse | 19. april 2016

    bauten für nomaden

    wenige quadratmeter und ein hübsches plätzchen reichen, um glücklich zu hausen. der wahre luxus ist die reduktion.

  • reise | maxima | 1/2016

    barrierefreies reisen

    mit dem kinderwagen durch london, mit dem gehstock aufs kreuzfahrtschiff und mit dem rollstuhl nach teneriffa. barrierefreiheit auf reisen ist für alle ein thema.

  • kolumne | via airportjournal graz | 1/2016

    im alltag liegt die kraft

    quellen unserer lebenskraft sind kleine, alltägliche momente. von der morgendlichen laufrunde bis zur abendlichen schmusestunde. eine kolumne.

  • portrait | via airportjournal graz | 1/2016

    "ich meditiere im stein"

    überlebensgroß. filigran. nackt. bildhauer ferdinand böhme aus bad mitterndorf im ausseerland-salzkammergut schafft am fuße des grimming-massivs marmorne kunstwerke.

  • tourismus | tip | 21. märz 2016

    alter macht keine zielgruppe

    silberfüchse, best ager, senioren. bezeichnungen für die ältere reisegeneration gibt es viele. dass sie kontinuierlich wächst, ist unumstritten. dass sich das angebot an reisenden ab 60 jahren an deren alter orientieren muss, ein trugschluss.

  • design | schaufenster – die presse | 4. märz 2016

    nagellos und schraubenfrei

    falten, stecken, wachsen lassen: designer und ihre kreativen verbindungselemente – von der leuchte bis zum stuhl.

  • social media | tip 1180 | 22. februar 2016

    facerest & pinterbook

    facebook, youtube, pinterest & co. – was social media-tools reiseveranstaltern bringen. und warum man im netz auch fehlen darf. 

  • design | die presse | 7. november 2015

    im hotel, in der werkstatt: näher am menschen

    social design. tisch, sessel, bett: design hat immer einen zweck. aber
    oft geht es um mehr: sozialen mehrwert für die gesellschaft.

  • design | die presse | 7. november 2015

    wenn nicht besitz entscheidet, sondern die erfahrung

    selbst gestalten oder anderen entwürfe zur umsetzung geben: die do-it-yourself-
    bewegung ist bei konsumenten und designschaffenden angekommen.

  • design | luxury living – die presse | 10. oktober 2015

    prestige green

    ästhetisch gestaltete flora und fauna in den eigenen vier wänden: die natur und von ihr inspiriertes design als luxusobjekt. bestenfalls nachhaltig.

  • design | die presse | 27. september 2015

    wer nicht fragt, kommt nicht weit

    start-ups sind oft junge menschen vor computern, die mit smarten ideen die digitale welt erobern. nicht nur! start-ups sind auch designer, die ihre ideen und produkten am markt durchsetzen wollen.

  • architektur | die presse | 12./13. september 2015

    geradlinig, reduziert, gemütlich

    österreichische architekten konzentrieren sich im privatbau auf das wesentliche. ein schlichtes einfamilienhaus im bregenzerwald der bernado bader architekten ist das haus des jahres 2015.

  • reise | salzkammergutmagazin 2015

    conchita wurst & das salzkammergut

    mehrere artikel im salzkammergutmagazin, u.a. conchita wurst im portrait. der grünberg am traunsee im neuen kleid und ein blick ins schmackhafte almtal.

  • reisekolumne | reisetipps | 2009-2015

    geschmacksache

    elisa imaru und lea schreibe sind andauernd anderer meinung, wenn es ums reisen geht. dazu erscheint in jeder ausgabe des reisetipps ein pro & contra. welcher part frohgemut ist, bleibt der leserschaft zu entdecken.

  • design | die presse | 8. november 2014

    im kollektiv: die menge macht’s

    wir machen mit! und kreieren unser eigenes möbelstück! ein blick auf den trend open design. mitmachen im internet, in workshops, auf veranstaltungen, ganz allein oder in der community.

  • portrait | die presse - edition | 2014

    die menschliche maschine

    künstler tomak kreiert ein paradebeispiel angewandter kunst: eine schürze. den tomakschen störfaktor überlässt er ausnahmsweise dem träger für spaghettipatzer oder risse.

  • portrait | aws impulse | 2014

    mode von morgen

    wolfgang langeder kreiert im ländlichen engerwitzdorf kleidungsutopien für männer. sein erster clou: die leuchtende radjacke sporty supaheroe jacket 01.

  • portrait | aws impulse | 2014

    das land beflügeln

    otelo fördert eigeninitiative am land: in offenen technologielabors nutzen engagierte menschen leer stehende räume zur verwirklichung von ideen - bis hin zur beruflichen selbstständigkeit.

  • portrait | aws impulse | 2014

    open air radio

    openair heißt das pionierprojekt des freien rundfunks oberösterreich. es erleichtert menschen mit körperlichen beeinträchtigungen die studioarbeit. sie gehen künftig ohne fremde hilfe „on air“.

  • reise | salzkammergutmagazin 2013

    resilienz, gerhard haderer & die gmundner kunstmeile

    mehrere artikel im salzkammergutmagazin, u.a. zu resilienz und glück, gerhard haderer und nannerl mozart im portrait. besuch der kunstmeile in gmunden und das 55. narzissenfest im neuen festgewande.

  • reise | reisetipps herbst/winter 2013

    europa-exotik im indischen ozean

    nach über zehn stunden flug ab paris erwartet man sich exotik. doch in la réunion will niemand den pass sehen und der bankomat spuckt euro aus.

  • tourismus | tma | jänner/februar 2012

    meilenjäger & datenschützer

    eine analyse zum optimierten meilenkonto per flug, auto und hotel und ein interview mit datenschützer hans zeger zu den datenspuren von geschäftsreisenden. (chefin vom dienst der ausgabe)

  • tourismus | tma | september/oktober 2011

    marktentwicklung & flugäpfel

    ein blick in die zukunft der geschäftsreisewelt – beim austrian business travel day 2011 und die boutique-airline finnair – der apple unter den airlines. (chefin vom dienst der ausgabe)

  • reise | der standard | 25. februar 2011

    fisch frisst fleisch

    einen piranha angeln? mit einem kleinen, rohen stück rind am angelhaken, am amazonas, inmitten der grünen landschaft des pacaya-samiria-nationalreservats in peru? gar nicht leicht!

  • tourismus | tip 898 | 1. märz 2010

    der fiffi im flieger

    hund, katz und meerschweinchen kommen mit in den urlaub! steigen sie auch in den flieger, gilt es einiges zu beachten. eine analyse.

  •  reise | leipziger volkszeitung | 20./21. juni 2009

    bobo, sisi, franz und käsekrainer

    wien als lebensgefühl. zwischen hip und modern, geschichtsträchtig und traditionell, kulturell, kulinarisch wie sprachlich anregend bis verwirrend. ein streifzug durch eine stadt zwischen gestern und morgen.

alle anzeigenverbergen

alle anzeigen

bücher

bisher sind zwei (wander)bücher in autorinnenschaft und eines in ko-autorinnenschaft erschienen. zwischen 2013 und 2016 ist eine biografie über den industriellen und genialen erfinder kurt stoll entstanden, ein privatautrag der familie stoll.

freytag & berndt | 2014

wandern mit genuss – die 20 genussplätze in der region die besten lagen.südsteiermark

ein fest für die sinne, ein lebensgefühl, ein luftsprung im bauch! das ist genuss in der region die besten lagen.südsteiermark, die leibnitz, wagna, seggauberg und kaindorf/sulm vereint. nach dem salzkammergut (2012) geht es hier mit notizblock und kamera in die welt der sanften hügel des steirischen südens, zu tanzenden göttinnen, sprudelnden bäumen, römern und passionierten biobauern.

isbn 978-3707915112
grafik & layout: anna schoiswohl

erhältlich im buchhandel & online

stern & hafferl | 2013

glücksmomente – von menschen, schiff und bahn rund um den attersee

interviews und porträts anlässlich 100 jahre attersee-schifffahrt  und attergaubahn und 130 jahre stern & hafferl. u.a. mit und über karrikaturist gerhard haderer, dirigent und musiker nikolaus harnoncourt, pianist friedrich gulda, maler gustav klimt und jochen döderlein, vorstand der lokalbahn vöcklamarkt-attersee.

isbn 978-3990331293
grafik & layout: gerald pilz

erhältlich im buchhandel & online

schubert & franzke | 2012

wandern ins glück – die 20 schönsten glücksplätze im salzkammergut

das erstlingswerk: abwechslungsreiche und feinfühlige reportagen zu den schönsten glücksplätzen des heimlichen zehnten bundeslandes österreichs: das salzkammergut. auf berggipfeln, in wasserfällen, bei bäckerinnen und in zahlreiche kirchen – überall begegnet einem das glück in den zehn regionen des salzkammergutes in oberöstterreich, der steiermark und salzburg. das motto dabei: „das glück liegt in dir. und hier.“

isbn 978-3705616752
grafik & layout: ralf chvatal

aktuell ist das buch ausverkauft - exemplare gibt es vereinzelt online (gebraucht) oder im gut sortierten buchhandel.

alle anzeigenverbergen

print-produktion

für diverse print-produkte immer wieder als producerin in aktion - um gute ideen mit guten teams umzusetzen.

  • diagonale/insiderei | 2016

    diagonale meets a-list

    im festival-guide der diagonale 2016 geben local heros der grazer szene und die a-list tipps für lokale, läden und kulturelles. viel spaß damit!

  • impulstanz/insiderei | 2015

    pssssst!

    im auftrag der insiderei: ein faltplakat für impulstanz – vienna international dance. festival secret places around the world – selected by local heroes of impulstanz!

  • insiderei | 2015

    be inside guide vienna

    der 10. be inside guide vienna (chefredaktion/produktion): acht insider über ihr wien. plus: über 100 ausgewählte insidertipps zu kunst, shops und lokalen. (pdf-ansicht ohne cover)

alle anzeigenverbergen